Neugründungen

1.3 Neugründungen

Wir gründen für Sie eine AG oder eine GmbH. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Kanton der Sitz der Gesellschaft zu liegen kommt. Unsere Notare erstellen auf Wunsch auch Gründungsurkunden für die italienischsprachige Schweiz oder für die französischsprachige Schweiz.

1.3.1 Gründungsprozedere für Aktiengesellschaft

Für die Gründung ist mindestens ein Gründer erforderlich, dessen Nationalität und Wohnsitz keine Rolle spielt. Einzelne oder alle Gründer können auch juristische Personen sein.
Bei einem Mindest-Aktienkapital von CHF 100.000.- sind bei der Gründung mindestens CHF 50.000.- auf ein Kapitaleinzahlungskonto bei einer Schweizerbank einzuzahlen. Nach Eintragung der Gesellschaft ins Handelsregister muss ein ordentliches Firmenkonto eröffnet werden damit das Kapital vom Sperrkonto übertragen werden kann, wo es der Gesellschaft wieder zur freien Verfügung steht.
Die Gesellschaft wird errichtet, indem die Gründer in öffentlicher Urkunde erklären, eine Aktiengesellschaft zu gründen, darin die Statuten festlegen und die Organe (Verwaltungsrat, Direktoren, Revisionsstelle) bestellen.
Der eigentliche Gründungsakt wird beim Notar vollzogen. Nach der Gründung wird mit der beglaubigten Gründungsurkunde die Eintragung der Gesellschaft beim Handelsregisteramt des zukünftigen Sitzes der Gesellschaft beantragt.
Auf dem Aktienkapital, das die Freigrenze von CHF 1`000.000.- überschreitet, ist eine eidgenössische Stempelsteuer, eine sogenannte Emissionsabgabe, von 1% geschuldet. Bei einer Gesellschaft mit CHF 100.000.- Aktienkapital ist somit keine Emissionsabgabe zu bezahlen.

1.3.2 Gründungsprozedere für GmbH

Für die Gründung ist mindestens ein Gründer erforderlich, dessen Nationalität und Wohnsitz keine Rolle spielen. Einzelne oder alle Gründer können auch juristische Personen sein.
Bei einem Mindest-Stammkapital von CHF 20.000.- sind bei der Gründung die gesamten CHF 20.000.- einzuzahlen. Wie bei der AG muss das Stammkapital auf ein Kapitaleinzahlungskonto bei einer Schweizerbank einbezahlt werden. Nach Eintragung der Gesellschaft ins Handelsregister muss ein ordentliches Firmenkonto eröffnet werden damit das Kapital vom Kapitaleinzahlungskonto (Sperrkonto) übertragen werden kann, wo es der Gesellschaft wieder zur freien Verfügung steht.
Die Gesellschaft wird errichtet, indem die Gründer in öffentlicher Urkunde erklären, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu gründen und darin Statuten festzulegen. Es muss dabei auch mindestens ein Geschäftsführer gewählt werden, der Wohnsitz in der Schweiz hat. Der Geschäftsführer kann, muss aber nicht zwingend Gesellschafter der GmbH sein.
Der eigentliche Gründungsakt wird beim Notar vollzogen. Nach der Gründung wird die Eintragung der Gesellschaft beim Handelsregisteramt des zukünftigen Sitzes der Gesellschaft beantragt.
Auch bei der GmbH wäre eine Emissionsabgabe von 1% auf das Stammkapital geschuldet, wäre dieses Kapital höher als CHF 1`000`000.-. In der Praxis empfehlen wir aber bei einer Kapitalisierung ab CHF 100.000.- eher die Gründung einer Aktiengesellschaft.

1.3.3 Bewilligungspflichtige Tätigkeiten

In der Schweiz herrscht Handels- und Gewerbefreiheit. Damit ist grundsätzlich jedermann befugt, im Handel und Gewerbe tätig zu werden. Bei einem Grossteil der Tätigkeiten sogar ohne Bewilligung.

Bewilligungspflichtig sind in der Regel Tätigkeiten,
• die auf öffentlichem Grund ausgeführt werden oder öffentlichen Grund tangieren
• welche die Ruhe, Ordnung oder die Sittlichkeit verletzen könnten
• welche Personen betreffen, die Schutzbedürftig sind wie Kinder, ältere Menschen oder Behinderte
• die ein Gesundheits- oder Sicherheitsrisiko bergen
• die Leib und Leben der Betroffenen gefährden könnten
• welche die Umwelt schädigen könnten
• die von Mitmenschen als störend empfunden werden könnten
• die in der Regel von der öffentlichen Hand bereitgestellt werden
• wie die Personalvermittlung und Personalvermietung
• wie die Verarbeitung von Edelmetallen
• die mit finanziellen Transaktionen, der Verwaltung von Geldern und Fonds sowie dem Handel mit Aktien und Effekten zu tun haben
• im Bereich Sozialversicherungswesen

1.3.4 Unsere kostenlose Gründungsberatung

Bevor Sie sich entscheiden, empfehlen wir Ihnen bei uns einen Termin für eine kostenlose Gründungsberatung zu vereinbaren. Dabei werden wir Ihnen aufzeigen, welche Möglichkeiten Sie haben und wie wir Sie allenfalls dabei betreuen könnten. Nutzen Sie also unser Know-How und zögern Sie nicht, einen Termin mit uns zu vereinbaren.